Meldung des Tages

Nicht einmal jeder zweite Deutsche besitzt Wohneigentum. In den Großstädten sind es viel weniger: Die Spanne reicht von 15 Prozent in Berlin bis zu 32 Prozent in Stuttgart. Eigentum zu erwerben wird in den Großstädten immer schwerer. Die Wohnungsmärkte sind zunehmend leergekauft, die große Nachfrage lässt die Preise steigen. Eine Studie liefert jetzt aktuelle und beunruhigende Zahlen. mehr…

Aktuelle Meldungen
01.10.2014

Ich freue mich, dass Sie unsere Internetseiten besuchen. Auf unserer Homepage finden Sie Informationen rund um den Verein, Neuigkeiten, Termine und Aktivitäten, die Möglichkeit, online Mitglied zu werden und vieles mehr. Kritik und Anregungen zu unseren Seiten helfen uns, unser Online-Angebot weiter zu verbessern. Schreiben Sie uns.

Und jetzt viel Spaß beim Surfen.Ihr Hans Graaf... mehr…


18.09.2018

Vor dem großen Wohngipfel am Freitag in Berlin sorgt eine Stimme aus der Bauwirtschaft für ein Aufhorchen: Deren Verband aus Baden-Württemberg hat jetzt eine Abwrackprämie für alte Häuser ins Spiel gebracht. Der Anreiz zum Abriss könnte für mehr Ersatzneubauten sorgen und damit den Wohnungsbau ankurbeln – trotz knapper Flächen. Eine gute Idee? mehr…


17.09.2018

Wie kann die Grundsteuer sinnvoll reformiert werden – und das auch noch in der knappen Frist, die das Bundesverfassungsgericht dem Gesetzgeber dafür eingeräumt hat? Mit dieser Frage hat sich das ifo Institut in einer Studie beschäftigt, die jetzt veröffentlicht ist. Das Ergebnis ist eindeutig: Ein flächenbasiertes Modell sollte es sein. Haus & Grund unterstützt diesen Ansatz. mehr…


14.09.2018

Das Baukindergeld ist bereits seit einiger Zeit beschlossene Sache – ab nächster Woche können Familien es nun auch tatsächlich beantragen. Damit können sie sich einen staatlichen Zuschuss von 12.000 Euro pro Kind für ihre Wohnimmobilie sichern. Wir erklären, wie das funktioniert, welche Fristen einzuhalten sind und wer überhaupt Anspruch auf die neue Förderung von Eigenheimen hat. mehr…


13.09.2018

Ein Mieter nutzt die gemietete Wohnung nicht selbst, sondern überlässt sie seinen Angehörigen. Die Verwandten zahlen auch die Miete. Dann geht die Gastherme kaputt – der Mieter verlangt eine Reparatur und will die Miete mindern. Darf er das – wo er doch von dem Mangel selbst gar nicht beeinträchtigt ist? Diese Frage hat der Bundesgerichtshof jetzt in einem Urteil geklärt. mehr…


Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Mietnomaden: Wie werden Vermieter diese Mietbetrüger wieder los? mehr